Sportstech CX625 Test

Sportstech CX625 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über den CX625 Profi Crosstrainer von Sportstech. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen CX625 Tests und Erfahrungsberichten ausgewertet. Wir geben Ihnen eine detaillierte Übersicht über den Crosstrainer, zeigen die Vor- und Nachteile auf und schlagen ihnen Alternativempfehlungen vor.

Sportstech CX625

Sportstech CX625 Crosstrainer - Deutsche Qualitätsmarke - mit Video Events & Multiplayer APP, 24 KG Schwungmasse + 22 Trainingsprogrammen mit HRC-Funktion + Tablet Halterung + Multifunktions-Konsole
Bewertung
Gesamt 76%
Preis / Leistung 70%
Funktionsumfang 75%
Qualität 80%
Lautstärke 80%
Schwungmasse 75%
  • Vorteile
  • FĂĽr Anfänger bis hin zum Fortgeschrittenen
  • 21 kg schwere Schwungmasse
  • 22 Trainingsprogramme
  • Coole Google Street View Extras
  • Nachteile
  • Maximalgewicht von 120 kg
  • Nicht fĂĽr Profis geeignet

Auf der Suche nach einem richtigen Profi Crosstrainer? Ob der Sportstech CX625 ein Profi Gerät ist beantworten wir im folgenden Artikel. Wir haben uns bereits die Geräte CX608, CX610, CX620 genau angesehen und waren positiv überrascht. Doch kann dieser Crosstrainer hier mithalten?

Inhaltsverzeichnis

Technische Details zum Sportstech CX625

  • Marke: Sportstech
  • Modell: CX625
  • MaĂźe: 141 x 65 x 165 cm (Länge x Breite x Höhe)
  • Max. Gewicht: 120 Kilogramm
  • Preis: Mittleres Segment
  • Widerstandsstufen: 16
  • Schwungmasse: 21 kg

Der Lieferumfang

Der Crosstrainer wird nach der Bestellung recht zügig geliefert. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Gerät noch entsprechendes Werkzeug. Dieses kann zwar zum Aufbau verwendet werden, dennoch raten wir dazu eigenes Werkzeug zu verwenden, da es damit nochmals schneller geht. Ebenso befindet sich natürlich noch die Bedienungsanleitung im Karton. Ebenso befindet sich noch eine zusätzliche Trinkflasche, passend für die Halterung, im Lieferumfang.

Zusätzlich ist beachtlich, dass Sportstech eine 5 Jahre Herstellergarantie mitgibt. Diese gilt zwar nur für verschleißfreie Teile, ist aber dennoch beachtlich, da sonst nur 2 Jahre gegeben werden.

Ausstattung des Produktes

Ist der Crosstrainer erstmal aufgestellt, so fällt einem nicht nur die beachtlich schwere Schwungmasse von 24 kg auf, sondern auch das schwere Gesamtgewicht von über 67,5 kg. Das mag zwar nach mehr Arbeit beim Aufbau klingen, zahlt sich allerdings beim eigentlichen Training aus. Dadurch wird nicht nur ein fester Stand garantiert, auch die schwere Schwungmasse sorgt hier für ein gleichmäßiges Training, das zudem die Gelenke schont. Der kleinere Bruder Sportstech CX620 hat eine Schwungmasse von 21 kg, der große Bruder Sportstech CX2 bringt ganze 27 kg mit. Grundsätzlich sind 24 kg aber mehr als genug und reichen vom Anfänger bis hin zum Fortgeschrittenen.

Die Bremsung geschieht durch einen Motor mit Magnetbremse. Was anfangs langweilig klingt, bringt dem Gerät ein deutlich längeres Leben. Da die Bremse so keinen direkten Kontakt hat, werden die Teile nicht so schnell abgenutzt. Der Widerstand kann hierbei einfach über die Steuerkonsole geregelt werden.

Umgang mit dem Sportstech CX625

Egal ob alt oder jung, auf diesem Crosstrainer hat es jede Generation leicht zu trainieren. Egal ob ihre Ausdauer, Muskeln oder das Abnehmen ihr Ziel ist, auf dem CX625 findet jeder das richtige. Hierfür sorgen unter anderem die über 22 Trainingsprogramme. 5 dieser Trainingsprogramme sind zur Stärkung des Herzkreislauf-Systems. Langweilig wird einem so erstmal nicht.

Wie bereits erwähnt verfügt der Crosstrainer über 16 verschiedene Widerstandsstufen, die über die Konsole eingestellt werden können. Die Magnetbremse verändert dabei die Distanz zwischen dem Schwungrad, um der Schwungmasse mehr oder weniger Widerstand zu geben. Zwar sind 16 Widerstandsstufen nur Durchschnitt, dennoch sollten diese bis zum fortgeschrittenen Sportler ausreichen. Der CX2 hat als Vergleich 24 Widerstandsstufen mit an Bord.

Vorn am Gerät befindet sich der Computer. Dieser zeigt sämtliche Werte an, die für ein Training von Bedeutung sind. Ebenso ist es auch möglich sich seinen Puls anzeigen zu lassen. Dies geht entweder über die Pulssensoren vorn am Griff oder durch einen Pulsgurt. Dieser muss leider extra erworben werden und ist nicht wie bei dem Sportgerät Speedrunner mit dabei.

Optik und Qualität

Optisch gefällt uns das Gerät nochmal ein Stück besser als der CX620, allerdings nicht ganz so gut wie der CX2. Uns ist bewusst, dass die Optik immer Geschmacksache ist, aber wir denken, dass man mit diesem Crosstrainer nicht viel falsch machen kann. Ebenso ist die Bauweise des CX625 sehr gut. Ein großes Schwungrad, mit schwerer Schwungmasse und dem Rillenriemen Antrieb ermöglichen ein angenehmes und stabiles Training. Ein Problem bei günstigen Crosstrainern ist oft, dass man in ein Durchrutschen bzw. eine Ungleichmäßigkeit beim Trainieren kommt.

Weniger wichtig beim Design, aber umso mehr wenn es um die Benutzung geht, hat der Sportstech CX625 große und breite Pedale, die mit einer rutschfesten Beschichtung überzogen sind. Die Pedale sind zudem sowohl nach vorn, als auch nach hinten offen, damit man nicht hängenbleibt.

Größe des Gerätes

Der CX625 hat Maße von 141 x 65 x 165 cm und sollte somit einfach im Eck verstaut werden können. Zusätzlich befinden sich am vorderen Fuß noch zwei Rollen. Mit diesen kann das Gerät einfach verschoben werden.

Extras

Trainingsprogramme

Der Sportstech Crosstrainer CX625 kommt mit über 22 vorprogrammierten Trainingsprogrammen. Wie üblich bei Sportstech sind diese in 3 Kategorien zu unterteilen. Je nach dem persönlichen Sportziel, kann hier individuell das passende Programm ausgewählt werden. Zusätzlich gibt es auch Programme, die sich auf den eigenen Puls beziehen.

App Anbindung

Für die ältere Generation mag dies etwas komisch erscheinen, aber man kann tatsächlich sein Telefon oder Tablet mit dem Gerät verbinden. So kann man virtuell Strecken nachlaufen, die es wirklich gibt. Unserer Meinung nach ist es eine gute Spielerei, sollte allerdings nicht überschätzt werden.

Aufbau des Gerätes

Der Aufbau geht relativ schnell. Zu zweit sollte es ca. 60 Minuten dauern. Wie eingangs erwähnt raten wir hierbei zu eigenem Werkzeug.

Fazit zum Sportstech CX625 Test

Der Crosstrainer ist ähnlich wie die weiteren Geräte von Sportstech definitiv ein Blick wert. Unserer Meinung nach würden wir allerdings entweder ein paar Euro sparen und zum CX608 greifen oder etwas mehr sparen und dann direkt den CX2 kaufen. Leider hebt sich das Gerät unserer Meinung nach nicht zu sehr ab. Lieber greifen wir dann direkt zur günstigeren bzw. teureren Alternative. Wem die Schwungmasse bei diesem Gewicht allerdings reicht und der sonst auch nicht mehr und nicht weniger bei einem Crosstrainer sucht, der wird mit dem CX625 definitiv glücklich werden. Die extras wie die Google Street View Möglichkeit sehen wir zwar nur als Spielerei, kann aber dennoch für gute Unterhaltung sorgen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimme(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Weitere Produkte:

Christopeit Vibro 2 Test
Produkt

Christopeit Vibro 2

Willkommen zu unserem Produktbericht über die Christopeit Vibrationslpatte Vibro 2. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen Christopeit

Weiterlesen »
Sportstech RSX500 Test
Produkt

Sportstech RSX500 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über das RSX500 Rudergerät von Sportstech. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen Sportstech

Weiterlesen »
Swemo Klapprad SW200 Test
Produkt

Swemo Klapprad SW200

Das Unternehmen Swemo wurde 2013 in Deutschland gegrĂĽndet und spezialisiert sich auf Elektrofahrzeuge. Besonders im Fokus sind hierbei Fahrräder. Das besondere

Weiterlesen »