Skandika Vibration Plate 900 Test

Skandika Vibration Plate 900 Plus Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über das Skandia Vibration Plate 900 Plus. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen Vibrationsplatten Tests und Erfahrungsberichten ausgewertet. Wir geben Ihnen eine detaillierte Übersicht über die Rüttelplatte, zeigen die Vor- und Nachteile auf und schlagen ihnen Alternativempfehlungen vor.

Skandika Vibration Plate

skandika Vibrationsplatte 900 Plus 3D Vibration 2 leise Motoren mit Smartphone-App und Bluetooth-Lautsprecher | 5 Programme + 60 Stufen | Inkl. Trainingsbänder, Fernbedienung, Poster | Fitnessgeräte
Bewertung
Gesamt 83.75%
Preis / Leistung 85%
Funktionsumfang 85%
Qualität 80%
Lautstärke 85%

Die Skandika Vibration Plate 900 ist das Nachfolgermodell der Skandika Plate 800 und richtet sich sowohl an Anfängers auch an Profis. Das Gerät ist mit oszillierenden Vibrationen ausgestattet und überzeugt mit über 18 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen.

Die Vibrationsplatte lässt zudem ein Maximalgewicht von 120 kg zu.

Inhaltsverzeichnis

Technische Details zur Skandika Vibration Plate 900

Ausstattung des Produktes und Lieferumfang

Die Skandika Vibration Plate 900 wird recht fix in einem ca. 23 kg schweren Paket geliefert. Im Lieferumfang befinden sich neben dem hauptsächlichen Gerät noch eine Fernbedienung zur Steuerung, Trainingsbänder, die üblichen Bedienungsanleitungen und ein A1 großes Poster mit Übungsanweisungen.

Abseits des materialistischen bekommt man noch als stolzer Besitzer der Vibrationsplatte eine 2 jährige Garantie. Das befindet sich im Vergleich zu anderen Vibrationsplatten im Durchschnitt.

Der Motor des Skandika Vibration Plate 900 Plus bringt mit 200 Watt ordentlich Leistung in ihr Fitnessleben. Integriert ist zudem die Multi-Direct Funktion und ein 3D Vibrationssystem. Die Platte schüttelt Sie also nicht nur zur Seite, sondern auch nach oben. Das ist für Sportler ein super Nebeneffekt, dennoch würden wir diese Vibrationsplatte für Senioren nicht empfehlen, da diese mit der Wirbelsäule Probleme bekommen könnten.

Die Trainingsfrequenz liegt hierbei zwischen 5-15 Hz mit einer Amplitude zwischen 0-10 mm. Da es sich nicht nur um eine oszillierende Vibration handelt, sondern auch um eine lineare, hat das Gerät auf der linearen Frequenz 3-10 Hz und eine Amplitude von 0-15 mm.

Wer das Bluetooth Upgrade für wenige Euro mehr kauft, der bekommt zusätzlich noch die Möglichkeit Musik über sein Handy abspielen zu können.

Umgang mit der Skandika Vibration Plate 900

Die Vibrationen lassen sich in 20 verschiedene Stufen unterteilen. Diese reichen von angenehm sanft bis hin zu anstrengend stark. Um hier mehr Individualität in das Trainings zu bekommen gibt es verschiedene Trainingsprogramme. Auch ist es möglich seine eigenen Trainingsprogramme manuell zu erstellen.

Wer sich noch fragt inwiefern die Frequenz Einfluss auf das Trainings hat, dem muss bewusst sein, dass die Frequenz angibt wie häufig diese Vibrationen geschehen. Sehr geringe Frequenzen sind gut um die Muskeln zu lockern. Wer aber wirklich die Muskeln trainieren möchte, der muss die Frequenzen hoch drehen. Aber auch hier gibt es ein Maximum. Durch die Vibrationen werden die Muskeln zur Anspannung und Entspannung gebracht. Ist die Frequenz zu hoch, so kann der Muskel nicht mehr in die Ausgangsformen zurück kommen und das Training wird ineffizient. Unserer Meinung nach ist die Frequenz bei der Skandika Vibration Plate 900 durchaus im guten Durchschnitt.

Um die Amplitude auch noch kurz zu erklären, hierbei geht es nur darum wie weit sich die Vibrationsplatte von seinem Mittelpunkt bewegt. Sprich umso größer die Amplitude, umso heftiger fällt die Bewegung aus.

Wie sieht das Training mit der Vibrationsplatte aus?

Die Vibrationen der Rüttelplatte geben die Vibrationen an den Körper weiter. Der Körper versucht ganz automatisch diesen Schwingungen entgegenzuwirken. Da sich hierdurch die Muskeln zusammenziehen und wieder entspannen entsteht hierbei ein Trainingseffekt. Je nach Intensität kann das ganze von einer leichten Entspannung bis hin zum Muskelaufbau gehen. Vibrationsplatten helfen zudem auch beim Abnehmen.

Der Trainingseffekt bei Vibrationsgeräten ist sehr hoch, da nahezu alle unserer Muskeln aktiviert werden. Neben einem Rudergerät ist es somit für ein Ganzkörpertraining nahezu das effektivste Gerät.

Was fĂĽr eine Vibration wird bei dem Skandika 900 angewendet?

Die zwei Motoren in der Vibrationsplatte arbeiten mit einer so genannten Oszillation. Hierbei vibriert die Platte nicht nur seitlich, sondern auch nach oben und unten.

Wir sehen das als groĂźen Vorteil, da diese Bewegung fĂĽr den Menschen am natĂĽrlichsten ist.

Das Training mit Trainingsbändern

Im Lieferumfang enthalten sind zudem Trianingsbänder. Mit diesen sind die Möglichkeiten der verschiedenen Übungen nochmals deutlich größer. Jetzt kann nicht nur der Unterkörper, sondern auch der Oberkörper trainiert werden. Konkret heißt das Arme, Schultern und Rücken.

Die Trainingsbänder werden ganz einfach seitlich an der Rüttelplatte befestigt.

Wie laut ist das Gerät?

Hierbei kommt es ganz stark auf die gewählte Vibrationsstufe an. Auf der niedrigsten Vibrationsstufe ist nahezu nichts zu hören. Schaltet man allerdings auf eine höhere Stufe so nimmt man definitiv ein gut hörbares Brummen wahr. Das reicht zwar nicht zu den Nachbarn, allerdings kann es den Partner beim Fernsehen stören.

An der Unterseite befinden sich Saugnäpfe die die Lautstärke zu isolieren versuchen.

Optik und Qualität

Optisch macht das Gerät so einiges her!

Die ungewöhnliche 8 eckige abgerundete Form, die interessante Farbauswahl. Uns gefällt die Vibrationsplatte von Skandika außerordentlich gut. Zudem wirkt Sie alles andere als günstig verglichen mit anderen Konkurrenten. Die große Trainingsfläche sorgt zudem für ein problemloses Training.

Abgesehen vom Gerät an sich ist auch das Display übersichtlich groß und zeigt alle wichtigen Daten auf einer beleuchteten LED Anzeige an. Bedient wird diese Anzeige über die Touch Funktion bzw. mit der mitgelieferten Fernbedienung.

Größe des Gerätes

Das Gerät ist 72 cm lang und 40 cm breit. In der Höhe beträgt das Gerät ca. 15 cm. Das ist im Vergleich zur Ancheer Vibrationsplatte minimal kleiner. Die Größe reicht dennoch gut um darauf effektiv Sport machen zu können.

Preis-/Leistungsverhältnis

Das Gerät gehört preislich nicht mehr zu den Einsteigermodellen, erreicht allerdings auch noch nicht die Spitzenklasse. Wir würden es deshalb im Mittelfeld einordnen und hier passt es auch sehr gut hin. Das Gerät ist recht fair bepreist. Wer noch etwas warten kann dem würden wir allerdings dazu raten auf eine Rabattaktion wie den Amazon Prime Day zu warten und mit etwas Glück etwas Geld zu sparen.

Fazit zum Skandika Vibration Plate 900 Plus Test

Wir empfehlen das Gerät gern weiter. Sowohl Anfänger als auch Profis werden mit diesem Gerät ihren Spaß haben. Wir würden allerdings blutigen Anfängern, die sich noch nicht sicher sind ob das Gerät etwas für sie ist davon abraten. Hier würden wir zu einer günstigeren Vibrationsplatte raten, wie etwa der Bluefin Vibrationsplatte. Diese kostet nochmals ca. 30% weniger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimme(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Weitere Produkte:

Sportstech CX610 Test
Produkt

Sportstech CX610 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über den CX610 Profi Crosstrainer von Sportstech. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen

Weiterlesen »
Sportstech RSX500 Test
Produkt

Sportstech RSX500 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über das RSX500 Rudergerät von Sportstech. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen Sportstech

Weiterlesen »
Hammer Cobra XTR Test
Produkt

Hammer Cobra XTR Test

Willkommen zu unserem Produktbericht über das Cobra XTR Rudergerät von Hammer. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen

Weiterlesen »
Beurer MG 290 Test
Beauty

Beurer MG 290

Willkommen zu unserem Produktbericht über die Beurer MG 290 Shiatsu Sitzauflage. In diesem Artikel haben wir sämtliche Informationen aus verschiedenen

Weiterlesen »