Laufband F37 Test

Sportstech F37

Willkommen zu unserem Produktbericht ĂŒber das Sportstech F37 Laufband. In diesem Artikel haben wir sĂ€mtliche Informationen aus verschiedenen F37 Tests und Erfahrungsberichten ausgewertet. Wir geben Ihnen eine detaillierte Übersicht ĂŒber das Laufband, zeigen die Vor- und Nachteile auf und schlagen ihnen Alternativempfehlungen vor.

Sportstech F37

Sportstech F37 Profi Laufband-Deutsche QualitĂ€tsmarke- Selbstschmiersystem,APP Kinomap, 7PS bis 20 km/h. Bluetooth MP3, HRC- Klappbar, große LaufflĂ€che, TÜV/GS, Pulsgurt im Wert von 49,9EUR, bis 150kg
Bewertung
Gesamt 80%
Preis / Leistung 70%
Funktionsumfang 80%
QualitÀt 85%
LautstÀrke 85%
  • Vorteile
  • FĂŒr Profis geeignet
  • Zahlreiche Extras
  • Spitzengeschwindigkeit bis zu 20 km/h
  • Max. Gewicht von 150 kg
  • Nachteile
  • Relativ teuer

Nachdem wir uns bereits intensiv das Sportstech F10 und das Sportstech F26 angeschaut haben, wurde es nun Zeit sich auf das Profilaufband von Sportstech zu fokussieren. Das Sportstech F37 richtet sich an jeden, der von normalen LaufbĂ€ndern noch nicht ĂŒberzeugt war und dem die Leistung schlichtweg zu gering war. Auch richtet sich das Laufband an jeden dem das Maximalgewicht von 120 Kilogramm beim F26 nicht genĂŒgt.

Inhaltsverzeichnis

Technische Details zum Sportstech F37

  • Marke: Sportstech
  • Modell: F37
  • Maße: 130 x 50 cm
  • Max. Gewicht: 150 Kilogramm
  • Preis: Oberes Segment
  • Motorleistung: 7 PS
  • Max. Geschwindigkeit: 20 km/h

Ausstattung des Produktes und Lieferumfang

Das F37 rennt der Konkurrenz förmlich davon. Das könnte man zumindest meinen, wenn man das Laufband mit den LaufbÀndern in den eigenen Reihen vergleicht. Die Spitzengeschwindigkeit betrÀgt 20 km/h und ist somit nochmals deutlich schneller als bei den kleineren Sportstech Modellen. Dennoch muss fairerweise gesagt werden, dass der Speedrunner 6000 und das Fitifito 850 hierbei sogar bis zu 22 km/h kommen.

Die Steigung des 50 cm breiten Laufbandes lÀsst sich auf bis zu 15% erhöhen.

Angetrieben  wird das GerĂ€t von einem gerĂ€uscharmen 7 PS starken Motor. Dieser soll leiser als 75 db sein. Wer es dennoch etwas lauter beim Training mag, der kann ĂŒber Bluetooth sein Smartphone mit dem GerĂ€t verbinden und seine Lieblingsmusik hören.

Das Laufband ist sehr belastungsfÀhig. 150 Kilogramm gibt der Hersteller als Maximalgewicht an. Durch das ins Laufband eingebaute 6 Zonen DÀmpfungssystem ist das Laufband sehr angenehm und gelenkschonend.

Neben dem Laufband selbst, befinden sich im Lieferumfang eine Flasche Silikon fĂŒr das Laufband, ein Pulsmesser mit Brustgurt und eine Unterlegmatte, damit das Laufband den Boden nicht verkratzt. Besonders der Pulsmesser ist ein gern gesehenes Extra, allerdings kann man so etwas bei diesem Preis auch erwarten.

Umgang mit dem Laufband F37

Das FitnessgerĂ€t bringt nicht nur eine ordentliche Leistung mit, sondern erfreut zusĂ€tzlich mit zahlreichen Funktionen. 12 Trainingsprogramme sind mit an Bord, die fĂŒr die nötige Abwechslung sorgen. Zudem bietet das GerĂ€t die Möglichkeit sein Smartphone ĂŒber Bluetooth oder MP3 zu verbinden, auch ein USB Anschluss hat das GerĂ€t.

Sollte man einen Smart TV Zuhause haben, so kann man die Streaming Funktion nutzen. Hierbei simuliert das Laufband, dass man auf einer Strecke langlÀuft. Die Gegebenheiten der im Fernseher zu sehenden Strecke passen daraufhin die Geschwindigkeit und Steigung des Laufbandes an. 

Optik und QualitÀt

Die Optik des Laufbandes ist durchweg super gelungen. Zumindest unserer Meinung nach wirkt das Laufband sehr edel und bekommt durch die roten Elemente einen sehr sportlichen Akzent.

Auch qualitativ macht das GerĂ€t einiges her. Dennoch haben wir Bewertungen gefunden, in denen gesagt wird, dass bei zu hohem Gewicht das GerĂ€t nicht stabil lĂ€uft. Somit ist fraglich inwiefern das Maximalgewicht von 150 kg ĂŒberhaupt ausgereizt werden kann.

GrĂ¶ĂŸe des GerĂ€tes

Das GerĂ€t hat eine LaufflĂ€che von 130 x 50 cm und ist somit ausreichend groß zum trainieren. Verglichen mit anderen LaufbĂ€ndern ist das sogar ĂŒberdurchschnittlich groß.

Fazit zum Sportstech F37 Test

Das Laufband von Sportstech ist definitiv fĂŒr Profis geeignet. Unserer Meinung nach bleiben hier kaum WĂŒnsche offen. Ein grĂ¶ĂŸeres Manko ist allerdings der Preis. Dieser ist unserer Meinung nach verglichen mit der Konkurrenz sehr teuer. NatĂŒrlich kann hier argumentiert werden, dass Sportstech ein deutsches Unternehmen ist und die QualitĂ€t somit besser sein könnte. Dennoch wĂŒrden wir hier als Alternative das Fitifito 8500 vorschlagen. Zwar muss man hier bei den Funktionen etwas weniger erwarten, dennoch ist die Leistung vergleichbar und das Laufband ist deutlich gĂŒnstiger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimme(n), Durchschnitt: 4,94 von 5)
Loading...

Weitere Produkte:

AsVIVA RA11 Test
Produkt

AsVIVA RA11 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht ĂŒber das AsVIVA RudergerĂ€t Ergometer Tower Cardio XI Fitness RA11. In diesem Artikel haben wir sĂ€mtliche

Weiterlesen »
Laufband F37 Test
Produkt

Sportstech F37

Willkommen zu unserem Produktbericht ĂŒber das Sportstech F37 Laufband. In diesem Artikel haben wir sĂ€mtliche Informationen aus verschiedenen F37 Tests

Weiterlesen »
Sportstech RSX500 Test
Produkt

Sportstech RSX500 Test

Willkommen zu unserem Produktbericht ĂŒber das RSX500 RudergerĂ€t von Sportstech. In diesem Artikel haben wir sĂ€mtliche Informationen aus verschiedenen Sportstech

Weiterlesen »