Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest

Sind Datteln gesund?

Wenn Sie auf der Suche nach Ballaststoffen, Kalium und Kupfer sind, suchen Sie nach Datteln. Sie sind reich an vielen lebensnotwendigen Nährstoffen und bieten daher viele gesundheitliche Vorteile. Die Früchte sind jedoch so klein, dass Sie die mindestmenge Menge zu sich nehmen müssen.

Wer Datteln konsumiert, tut seinem Körper etwas Gutes. Zwar enthält die Frucht viele Nährstoffe, allerdings sollte auch die hohe Anzahl an Kalorien bedacht werden.

Was sind Datteln?

Datteln sind botanische gesehen Beeren, obwohl sie einen graubraunen, ungenießbaren Kern enthalten. Sie wachsen in großen Traubenfruchthalmen auf der Dattelpalme. Der Geschmack und die Konsistenz der reifen und frischen Dattelfrucht ist vergleichbar mit dem der getrockneten Feigen, Pflaumen oder den Rosinen ähnlich, jedoch saftiger, weicher und süßer. Der honigsüße Geschmack von Karamell wird durch den Butterbiss in das Fruchtfleisch zum Genuss. Mit der Fülle an natürlicher Süße, Ballaststoffen und Kalium sowie vielen anderen Vitaminen und Mineralien können Sie die Datteln jeden Tag als Leckerbissen und gesunde Zwischenmahlzeit essen.

Wie wachsen Datteln?

Das Datum beginnt sehr früh im Jahr, wenn wir die Früchte an den Bäumen nach dem Ende der Ruheperiode ernten. Zu diesem Zeitpunkt müssen wir anfangen, die Dornen der Dattelwedel abzuschneiden, durch Stechen, Beißen oder Stoßen. Sie haben Dornen, die ungefähr 4 bis 5 cm lang sind und durch einen LKW-Reifen dringen könnten. Das erste, was wir tun, ist, die Dornen zu nehmen, um in den Dattelbäumen arbeiten zu können und diese letztendlich zu ernten.

Woher kommen Datteln?

Dattelpalmen stammen aus den Regionen des Persischen Golfs und bestehen seit über 7000 Jahren. Es gibt ungefähr 1500 verschiedene Dattelsorten, aber nur wenige werden intensiv angebaut. Erst nach etwa acht bis zehn Jahren wachsen auf der Handfläche lange ovale, gelbe bis dunkelbraune Beerenfrüchte. Die Dattelpalme ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und wird seit Jahrtausenden hauptsächlich in der arabischen Welt angebaut. Große Produktionsgebiete umfassen Tunesien, Marokko und Algerien; Die drei größten Produzenten sind Ägypten, Iran und Saudi-Arabien. Datteln werden in zahlreichen Varianten gezüchtet, so dass die Farben von Rot bis Schwarz variieren können.

Welche Wirkungen haben Datteln?

Da sie getrocknet sind, ist ihr Nährstoffgehalt höher als bei den meisten frischen Früchten. Der Kaloriengehalt von Datteln ähnelt dem von anderen Trockenfrüchten wie Rosinen und Feigen. Die meisten Kalorien in Datteln stammen aus Kohlenhydraten. Der Rest stammt aus einer sehr geringen Menge Protein. Datteln enthalten trotz ihrer Kalorien Vitamine und Mineralstoffe sowie eine beträchtliche Menge an Ballaststoffen. Mit fast 7 Gramm Ballaststoffen in einer 100 Gramm Portion ist das Hinzufügen von Datteln in Ihrer Ernährung eine großartige Möglichkeit, die Ballaststoffzufuhr zu erhöhen.

Ballaststoffe können Ihre Verdauungsgesundheit fördern. Es fördert regelmäßige Stuhlgänge, indem es zur Stuhlbildung beiträgt. Datteln bieten verschiedene Antioxidantien, die ein verringertes Risiko für mehrere Krankheiten bieten. Antioxidantien schützen Ihre Zellen vor freien Radikalen. Dies sind instabile Moleküle, die unerwünschte Reaktionen in Ihrem Körper verursachen und zu Krankheiten führen können. Verglichen mit ähnlichen Obstsorten wie Feigen und Trockenpflaumen scheinen Datteln den höchsten Gehalt an Antioxidantien zu haben. Wertvolle B-Vitamine machen Datteln zusätzlich sehr gesund. Sie beruhigen die Nerven und verhindern so das Flattern der Nerven. Zusätzlich können B-Vitamine den Blutdruck senken. In Datteln sind vor allem Vitamin B3 und Vitamin B5 enthalten. Eine ausreichende Versorgung aller B-Vitamine ist für den Stoffwechsel von enormer Bedeutung. Die Datteln sind reich an löslichen Ballaststoffen. Datteln können eine große Hilfe sein, wenn Sie Probleme mit der Verdauung und Ihrem Darm haben. Die löslichen Ballaststoffe sorgen für eine gute Verdauung. Das alte Hausmittel der Großmütter gegen eine Verstopfung, Trockenfrüchte wie Datteln oder Pflaumen zu essen, ist daher ein guter Tipp.

Wie können Sie Datteln verwenden?

Datteln lassen sich wunderbar mit zahlreichen Speisen kombinieren. Sie eignen sich sowohl für süße Gerichte als auch für herzhafte Gerichte. Datteln können frisch oder getrocknet ähnlich wie Rosinen gegessen werden. Die Menschen können sie auch zu verschiedenen süßen oder herzhaften Speisen hinzufügen. Datteln sind eine Quelle für Fruktose, eine natürliche Art von Zucker, die in Früchten vorkommt. Aus diesem Grund sind Datteln sehr süß und haben daher einen feinen und einzigartigen karamellartigen Geschmack. Sie sind ein hervorragender Ersatz für Weißzucker in Rezepten, da sie Nährstoffe, Ballaststoffe und wichtige Antioxidantien enthalten. Der beste Weg, um Datteln für Weißzucker zu ersetzen, besteht darin, Dattelpaste wie in diesem Rezept zu machen. Es wird durch Mischen von Datteln mit Wasser in einem Mixer gemacht. Als Faustregel gilt, Zucker im Verhältnis 1: 1 durch Dattelpaste zu ersetzen. Wenn für das Rezept beispielsweise 0,5 Tassen Zucker erforderlich ist, ersetzen Sie es durch 0,5 Tassen Dattelpaste. Es ist wichtig anzumerken, dass sie, obwohl sie reich an Ballaststoffen und Nährstoffen sind, immer noch sehr reich an Kalorien sind und am besten in Maßen konsumiert werden.

Wie oft kannst du Datteln essen?

Eine Portion von Datteln beträgt zwischen 5 und 6 Datteln.

Einige Vorteile der Dattel

Wie bereits erwähnt, sind die süßen kleinen Früchte reich an Magnesium, Kupfer, Mangan und Selen und gelten als ein Superfood für starke Knochen und ein gestärktes Immunsystem. Durch den Verzehr von 3 Datteln pro Tag können Sie unter anderem Knochenerkrankungen wie Osteoporose vorbeugen. Datteln enthalten jedoch auch viel Ballast und Mineralien sowie B-Vitamine und einen hohen Anteil an Aminosäure Tryptophan. Es wird im Körper in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt, weshalb Datteln in arabischen Ländern häufig vor dem Zubettgehen verzehrt werden. Im Vergleich zu Trockenpflaumen und Feigen enthalten Datteln die höchste Anzahl an Antioxidantien, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten und sogar verschiedenen Krankheiten vorbeugen können.

Helfen Datteln beim Abnehmen?

Snacks wie die Datteln sind nicht nur gesund, sie können auch während einer Diät gegessen werden. Die vielen Ballaststoffe sättigen den Körper im Gegensatz zu anderen Süßigkeiten für lange Zeit. Datteln sind gesund, beruhigend und helfen beim Abnehmen. Wer Datteln nicht mag, aber dennoch auf Ballaststoffe nicht verzichten möchte, der sollte Chia Samen testen.

Datteln können beim Abnehmen helfen, wenn Sie in Maßen konsumiert werden. Dank ihrer reichhaltigen Kohlenhydrate werden sie schnell gesättigt und aufgrund ihres hohen Zuckergehalts befriedigen sie das Verlangen nach Süßigkeiten. Ihre Faser regt die Verdauung an, was den gesamten Stoffwechsel begünstigt.

Wie lange sind Datteln haltbar?

Ursprüngliche Datteln sind vollkommene Rohkost und werden zu Trockenfrüchten, durch Sonnenlicht und wegen ihres hohen Zuckergehalts von selbst konserviert. Ordnungsgemäß aufbewahrt können sie bis zu 2 Jahre frisch bleiben. Bewahren Sie die Datteln an einem kühlen Ort (10 ° C) auf und versuchen Sie nicht, diese mit den Fingern, sondern mit einer Gabel oder einer Zange aufzunehmen. So haben Ihre Datteln die besten Chancen, lange frisch zu bleiben. Wir speichern unsere Datteln in der Speisekammer oder an der Theke. Weil sie so feuchtigkeitsarm sind, wie getrocknete Früchte, können sie in luftdicht verschlossenen Behältern bis zu 6 Monate halten!

Schlussworte zu Datteln

Viele vegane Snacks die Datteln enthalten werden roh hergestellt. Das bedeutet, dass sie während der Produktion keinen Temperaturen über 45 Grad ausgesetzt waren. Dies ist eine Voraussetzung, die alle Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe konserviert und somit lange frisch hält. Nur im Rohzustand entfalten die Datteln die volle Leistung und Sie werden etwas von den oben aufgeführten Eigenschaften haben. Datteln sind eine sehr gesunde Frucht, die Sie beruhigt in Ihre Ernährung aufnehmen können. Sie sind reich an verschiedenen Nährstoffen, Ballaststoffen und Antioxidantien, die alle durch eine verbesserte Verdauung ein geringeres Krankheitsrisiko bieten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihrer Diät Datteln hinzuzufügen. Eine beliebte Art, sie zu essen, ist als Süßstoff in verschiedenen Gerichten. Sie machen auch einen großartigen Snack für zwischendurch.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weihrauch Kapseln Test
Gesundheit

Weihrauch Kapseln Test

Wenn Sie wissen wollen, was Boswellia serrata, der Stoff aus dem Weihrauch ist, warum Menschen ihn zu sich nehmen und ob es Ihnen nützen kann

Weiterlesen »
Ernährung

Sind Datteln gesund?

Wenn Sie auf der Suche nach Ballaststoffen, Kalium und Kupfer sind, suchen Sie nach Datteln. Sie sind reich an vielen lebensnotwendigen Nährstoffen und bieten daher

Weiterlesen »
Manuka Honig Erfahrung
Ernährung

Manuka Honig Test & Erfahrung

Manuka Honig ist wie jeder andere rohe Honig ein Geschenk der Bienen. Mit einer reichen Geschichte und einem beeindruckenden Profil hat dieser Honig jeglichen Grund

Weiterlesen »
MCT Öl Test
Ernährung

MCT Öl Test

MCT-Öl ist eine Ergänzung zu Smoothies, Kaffee und Salatdressings. Wie der Name schon sagt, enthält das mittelkettige Triglyceridöl (MCT) mittellange Fettketten, die als Triglyceride bezeichnet

Weiterlesen »