Kreuzkümmel abnehmen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest

Mit Kreuzkümmel abnehmen

Die länglichen braunen, leicht geschnittenen Samen sind die Früchte des asiatischen Kreuzkümmels, eines der ältesten bekannten Gewürze. Trotz des relativ identischen Namens ist der Unterschied zwischen Kümmel und Kümmel recht groß, mehr dazu weiter unten. Obwohl beide Gewürze derselben Familie zugeordnet sind, unterscheiden sie sich in mehreren Aspekten. Kümmel und Kreuzkümmel sind in der Alltagssprache oft verwirrend und werden vertauscht. Die Namen legen nahe, dass Kreuzkümmel eine Unterart von Kreuzkümmel ist. Die Früchte werden gemahlen und getrocknet als Gewürz verwendet, wobei Kümmel und Kümmel ähnlich aussehen.

Die Geschichte des Kreuzümmels

Wie bei den meisten anderen alten Heilpflanzen wird der Kümmel schon sehr lange verwendet. In dem Land, das wir heute als Syrien kennen, wurde das Gewürz sogar in Küchenresten gefunden, die wahrscheinlich zwischen 3.000 und 4.000 Jahre alt sind. Im Jahr 2000 v. Chr. Wurde das Gewürz bereits im alten Ägypten in verschiedenen Gerichten verwendet. In Europa wurde Kümmel allerdings bis zum Mittelalter kaum als Gewürz verwendet. Vielmehr war Kreuzkümmel in diesen Gefilden als Heilpflanze bekannt.

Was ist Kümmel und was ist Kreuzkümmel?

Aus biologischer Sicht sind Kreuzkümmel und Kreuzkümmel eng miteinander verbunden. Beide gehören zur Familie der Doldenblütler, unterscheiden sich jedoch stark in ihrem einzigartigen Geschmack. Dies spiegelt sich auch in der Verteilung der Gewürze auf dem Globus wider. Kümmel findet seinen Platz hauptsächlich auf europäischen Speisekarten. Das Gewürz wird hauptsächlich zwischen den Niederlanden und Sibirien verwendet. Kreuzkümmel dagegen ist in den Küchen Indiens, Asiens, Südamerikas, Nordafrikas und des Nahen Ostens zu finden.

Kümmel

Der Kümmel wird hauptsächlich als Gewürz in der Küche oder als Heilpflanze verwendet. Echter Kümmel ist ein typisches mitteleuropäisches Gewürz. In der Küche zeichnet sich Kümmel durch den milden Geschmack der Blätter aus, die oft als Beilage zu Suppen verwendet werden oder in Brot eingebacken werden.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel dagegen hat einen starken Geschmack, der nicht immer mit anderen Gewürzen kompatibel ist. Kreuzkümmel wird oft mit Koriandersamen kombiniert und eignet sich auch sehr gut in der veganen Küche als Gewürz für Ofengemüse.

Inhaltsstoffe von Kreuzkümmel

Kümmel enthält neben einigen gesättigten und reichlich ungesättigten Fettsäuren auch Proteine, Harze, Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe. Besonders hervorzuheben sind die ätherischen Öle, die für Duft und Geschmack, aber auch für die heilenden Eigenschaften von Cuminum Cyminum verantwortlich sind. Darüber hinaus enthalten die Früchte bis zu 15% Öle, die u.a. östrogenähnliche Wirkungen und vermindernde Wirkungen auf die Blutplättchenaggregation. Zum Beispiel kann die Wirkung auf die Blutplättchen für Menschen, die an Thrombose leiden, wichtig sein.

Die Wirkung von Kreuzkümmel

Kreuzümmel und Kümmel können auf eine lange Tradition als Heilpflanzen zurückblicken. Köche auf der ganzen Welt wissen um die appetitliche Wirkung beider Gewürze. In der heilenden Wirkung sind sie jedoch ähnlich und die Samen werden häufig für Verdauungsstörungen verwendet, können aber auch die Beschwerden von Frauen lindern.

Kümmel ist bis zu 6 Prozent der ätherischen Öle mit dem Hauptbestandteil Cuminaldehyd. Dies erhöht die Bildung von Verdauungssäften – Speichel, Magensaft, Gallensekret, Pankreas und verbessert so die Verdauung.

Kreuzkümmel und Kümmel regen den Stoffwechsel an, beeinflussen die Verdauung, indem sie die Galle- und Magensaftsekretion stimulieren, und helfen bei Krämpfen und Blähungen. Das Gewürz wirkt nicht nur als appetitliches Gewürz super. Da Kümmel ätherische Öle enthält, wirkt sich dies sehr positiv auf Pilze und Bakterien aus. Ihm wird auch gesagt, dass er den Milchfluss stimuliert und Kopfschmerzen und Zahnschmerzen lindern kann.

Produktion von Kümmelöl

Um einen Liter reines ätherisches Kümmelöl zu gewinnen, werden etwa 30 bis 34 kg getrocknete Kümmelsamen benötigt. Das Kümmelöl wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Nach dem Trocknen werden die Samen gemahlen, so dass die Oberfläche größer wird und die Dampfdestillation noch effizienter ist. Aufgrund der Inhaltsstoffe des Öls trennt sich nach der Abkühlung nach der Wasserdampfdestillation das reine Kümmelöl aus dem Wasser. Die Abtrennung des ätherischen Öls ist dann problemlos möglich.

Kreuzkümmel Koriander Muskatnuss Erfahrung

Es gibt verschiedene Ursachen für entzündete Gelenke, aber die Symptome sind oft sehr ähnlich. Aber auch Schwellungen und Verfärbungen der Gelenke können Anzeichen für schmerzhafte Entzündungen sein.

Neben Kurkuma ist eine sehr spezifische Gewürzmischung für Arthrose ein Heilmittel: die Kombination aus Kümmel, Muskatnuss und Koriander. Die Gewürzkombination soll sowohl entzündungshemmend wirken als auch die Durchblutung der Gelenkschleimhaut fördern und somit vor Degeneration schützen. Kreuzkümmel, Koriander und Muskatnuss sind wärmende Gewürze und schon aus der Antike lang vor unserer Zeit bekannt. In Persien und Indien wurden die Gewürze Kümmel, Koriander, Muskatnuss und Kurkuma immer beim täglichen Kochen verwendet, und überraschenderweise sind in diesem Land weniger Menschen von Gelenkentzündungen betroffen.

Nebenwirkungen von Kreuzkümmel

Nebenwirkungen von Kümmel sind bei üblichen Konzentrationen noch nicht bekannt.

Verwendung des Kreuzkümmels

Kreuzkümmel kann im Handel gemahlen oder als ganzer Kreuzkümmel gekauft werden. Da das Gewürz reich an ätherischen Ölen ist, ist es ratsam, ganze Kümmelsamen zu kaufen, da diese länger gelagert werden können, ohne dass Wirkstoffe verloren gehen. Bei der Herstellung von Falafel wird fast immer Kreuzkümmel verwendet. Das Gewürz schmeckt nicht nur in Eintöpfen und Reisgerichten, sondern auch in Fleisch- und Grillgerichten. Eine würzige Mischung aus Kümmel und Koriander schmeckt besonders harmonisch. In der italienischen Küche wird die Verwendung traditioneller Speisen bei der Verwendung nicht betont, so dass es kaum ein Pizza- oder Pastagericht gibt, das mit Kümmel abgerundet wird. Kreuzkümmel wird oft zum Würzen von Gerichten mit Geflügel oder Lammfleisch verwendet, aber Kochen, Braten und Grillen von Fisch und Meeresfrüchten ist in vielen Ländern nicht ohne Gewürze.

Abnehmen mit Kreuzkümmel

In einer Studie wurde die Wirkung von Kümmel mit der Wirkung eines Arzneimittels verglichen, das die Fettaufnahme hemmt und dadurch Gewichtsverlust verursacht. Der Kümmel senkte anscheinend auch die Werte für unerwünschtes LDL-Cholesterin und schädliche Blutfette. Kümmel enthält eine große Menge Phytsterine, die die Aufnahme von Cholesterin im Körper verhindern und schädliche Blutfette im Körper abwehren.

Mit Kreuzkümmel reinigen und entgiften

Auch in diesem Zusammenhang ist Kümmel wichtig. Schließlich sagt man dem Gewürz nach, dass es die Entgiftungsmechanismen Ihres Körpers wirklich verbessern kann. Ein Tee mit Kümmel ist daher ideal zur Entgiftung und Entschlackung. Ein weiterer Tee, der erfolgreich zur Entgiftung eingesetzt werden kann ist der Moringa Tee.Insbesondere Glutathion, eines der wichtigsten Antioxidantien im Körper, nimmt mit der Einnahme von Cumine zu. So wird der Körper durch eine Reduktion von freien Radikalen vor vielen Krankheiten geschützt und das Immunsystem durch Glutathion gestärkt.

Wie mache ich Kümmeltee?

Um einen leckeren und dennoch gesunden Kümmeltee zuzubereiten, brauchen Sie nur einen Teelöffel Kümmel. Kochen Sie es zusammen mit 300 ml Wasser und lassen Sie es etwa 10 Minuten kochen. Wenn Ihnen der Geschmack zu bitter ist, können Sie ihn mit den süß schmeckenden Fenchelsamen abrunden, die den Blähungeneffekt des Kümmels unterstützen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Matcha Tee abnehmen
Ernährung

Matcha-Tee und seine Wirkungen

Matcha ist ein pulverisierter grüner Tee, der typischerweise bei der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Das hellgrüne traditionelle Getränk aus Japan, der Matcha-Tee aus gemahlenen grünen

Weiterlesen »
Kann man Aloe Vera essen
Ernährung

Kann man Aloe Vera essen?

Ja! Du kannst ALOE VERA essen. Und es ist sogar ein SUPERFOOD! Bei so vielen sogenannten Superfoods da draußen kann die Bedeutung des Wortes an

Weiterlesen »
Wildrosenöl Test
Gesundheit

Wildrosenöl Test

Mit dem Übergang zum Herbst waren wir auf der Suche nach einem Multitasking-Pflegeprodukt, dass die Haut unabhängig von den Wetterbedingungen frisch und feuchtigkeitsspendend aussehen lässt.

Weiterlesen »